Skip to main content

Verjüngungskur leichtgemacht – winterliches Hallentraining der Großen mit den MTB-Kids

Posted in

Alle Jahre wieder, kommt nicht nur das Christuskind – vorher kommt der Muskelkater im Hallentraining … das ist ja auch eine Art von Bescherung. Wir befinden uns im Winter 2016 nunmehr im zehnten Jahr der „Winterhalle“ und sind noch immer nicht müde. Nicht müde dank zahlreicher RSGler und RSGlerinnen, die jeden Winter an der Frühform feilen und sich ziemlich freiwillig und ziemlich intensiv plagen. Aber mal ganz abgesehen von den vielen „netten“ Übungen für Kraft, Kondition, Koordination mit Rundenlaufen, Kastenspringen, Wandsitzen, Bauch-Beine-Po-Gymnastik ist das Hallentraining einfach immer auch schön und vor allem gesellig.

Ganz Besonderes aber haben wir in diesem Winter geschafft, was viele Sportprogramme, Schönheits-OPs und Gesichtskuren versprechen – meist aber nicht halten können. Wir haben uns verjüngt! Mit zahlreichen jungen und hochmotivierten (!) MTB-Kids von Alex Pscheidl und Uwe Fröhlich ist das Hallentraining wieder zu den eigentlichen Wurzeln des ursprünglichen Jugendtrainings zurückgekehrt. Diese Verjüngungskur hat uns alle zwei Wochen eine pickepacke volle Halle beschert und mächtig Freude gemacht … und von so einigen jungen Sportlern können wir „Großen“ uns eine ganze Scheibe abschneiden: voll konzentriert und bei der Sache, naseweis bei jeder Übung dabei und die anfänglichen Sport-Tränchen hier und da waren am Ende des Winters vergessen. Her mit dem Hockeyschläger, ich bin zwar nur halb so groß wie der Schläger, aber ich will spielen!

Fazit: Die Kids halb so groß wie die Erwachsenen, die Erwachsenen deswegen doppelt so motiviert!