Radmarathons, Mountainbike-Rennen, Trainingslager oder Wintertraining und vieles mehr:

Zahlreiche Veranstaltungen, persönliche wie gemeinschaftliche Erfolge, die es hier zu sehen gibt.

 Einblicke in unser Vereinsleben.

 

Du hast etwas zum Vereinsleben beigetragen und möchtest es auf der Webseite zeigen?

Dann schicke doch ein paar Zeilen und Bilder per Mail!


Radsportgemeinschaft Würzburg e.V. leistet großzügige Spende an lokales Frauenhaus

 

Würzburg, 12.12.2023: Die Radsportgemeinschaft Würzburg e.V. hat in einer lobenswerten Spendenaktion 2000 Euro an das Frauenhaus der AWO-Würzburg übergeben.

Das Foto der Veranstaltung zeigt die Vertreterinnen und Vertreter beider Organisationen, die stolz den symbolischen Scheck präsentieren.

Das Frauenhaus, bekannt für seine unermüdliche Arbeit und Unterstützung von Frauen und Kindern, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, wird die Spende nutzen, um ihre wichtigen Dienstleistungen weiter auszubauen. Die Leitung des Frauenhauses betonte, wie entscheidend solche Beiträge für die Aufrechterhaltung und Verbesserung ihrer Angebote sind.

 

 

Mitglieder der Radsportgemeinschaft unterstrichen die Wichtigkeit sozialer Verantwortung und Gemeinschaftssinns im Sport, wobei diese Spende exemplarisch zeigt, wie lokale Sportvereine gesellschaftlich positiv wirken können.

 

Text: Klaus Kanski, 1. Vorsitzender RSG Würzburg Bild: Elmira Anders

Personen von links nach rechts: Andrea Grieb und Brita Richl (AWO), Klaus Kanski und Rainer Metz (RSG) 


Erfolgreicher Saisonabschluss der MTB-Rennserie in Güntersleben

 

Am 3. Oktober wurde in Güntersleben das letzte Rennen des MTB-Frankencups ausgetragen. Zum Abschluss der Radsportsaison standen bei schönstem Spätsommerwetter insgesamt 550 Teilnehmer am Start.

Die Sportler aus ganz Franken und darüber hinaus traten in verschiedenen Alters- und Leistungsklassen an, um sich auf den abwechslungsreichen Parcours zu messen. So mussten die Fahrer nicht nur über Kondition und Ausdauer für die langen Anstiege verfügen, sondern auch ihr technisches Können im eigens vom TSV Güntersleben angelegten Bikepark unter Beweis stellen.

Die RSG Würzburg war mit 31 Sportlerinnen und Sportlern beim 13. MAINTAL BIKE MARATHON vertreten. Dabei konnten insgesamt sieben Podestplätzen, davon zwei Siege, sowie viele weitere sehr guten Platzierungen errungen werden.

 

In einem stark besetzten Rennen auf der Langdistanz mit insgesamt 158 Teilnehmern wurden von den RSGlern folgende Ergebnisse erzielt:

 

Julius Hornisch (5. Platz Elite)

Moritz Grünewald (6. Platz Elite)

Koni Jung (8. Platz Master 1)

David Christel (10. Platz Master 1)

Stefan Zappe (3. Platz Master 2)

Roman Brütting (6. Platz Master 2)

Alex Pscheidl (12. Platz Master 2)

Stefan Hufgard (30. Platz Master 2)

Michael Altrock (31. Platz Master 2)

Michael Sauer (2. Platz Master 4)

Tom Fiedler (3. Platz Master 4)

 

Auch die Vereinskollegen auf der Kurzdistanz mit 139 Teilnehmern waren erfolgreich.

 

Janina Seyler (8. Platz Master 1 weiblich)

Philipp Hoffmann (10. Platz Master 1)

Martin Dosch (17. Platz Master 1)

Roman Winkler (24. Platz Master 1)

Uwe Fröhlich (4. Platz Master 2)

Martin Guggenberger (8. Platz Master 2)

Stefan Doseth (5.Platz Master 3)

 

In der Jugend war die RSG in allen Altersklassen vertreten. Die Kinder und Jugendlichen zeigten in allen Rennen ihr Können und ihre Begeisterung für den Sport. Am Ende waren alle stolz und freuten sich über folgende Platzierungen:

 

Charlotte Doseth (2. Platz U 19 weiblich)

Emil Pscheidl (4. Platz U 17)

Josefine Doseth (1. Platz U 15 weiblich)

Jule Frankenberger (1. Platz U 13 weiblich)

Nico Stockmann (DNF)

Luise Frankenberger (2. Platz U 11 weiblich)

Danilo Brand (11. Platz U 11)

Lea Volk (4. Platz U 9 weiblich)

Marina Brand (6. Platz U 9 weiblich)

Constanze Doseth (8. Platz U 9 weiblich)

Mattis Altrock (U 7 ohne Zeitnahme)

Antonia Volk (U 7 ohne Zeitnahme)

Robert Sachs (4. Platz E-Bike)

 

Text & Foto Alexander Pscheidl


9. Podestplätze in Herrieden für die RSG Würzburg

 

Am Sonntag den 24.9.2023 fand in Herrieden der 5. Lauf des Frankencup statt. Da viele RSG'ler in der Gesamtwertung aussichtsreich platziert sind, waren die Vereinsfarben wieder sehr gut beim Frankencup vertreten.

Der Veranstalter nutze das Gelände des Bikepark Bärloch, um den Sportlern einen sehr abwechslungsreichen Kurs zu bieten. Schöne Singletrailabfahrten wurden mit knackigen Anstiegen kombiniert. Dazwischen gab es mehrere Rollerabschnitte, an denen das Tempo hochgehalten werden musste.

Insgesamt konnten die 15 Vereinsbiker:innen 9 Podestplätze erzielen.

 

4. Platz U9w Constanze Doseth

1. Platz U11w Luise Frankenberger

6. Platz U13m Julius Doseth

1. Platz U13w Jule Frankenberger

1. Platz U15w Josefine Doseth

4. Platz U15m Jona Hessmann

3. Platz U17m Emil Pscheidl

1. Platz U19w Charlotte Doseth

3. Platz Master1 Konstantin Jung

1. Platz Master2 Stefan Zappe

5. Platz Master2 Alexander Pscheidl

9. Platz Master2 Uwe Fröhlich

11. Platz Master2 Michael Altrock

1. Platz Master4 Michael Sauer

2. Platz Master4 Thomas Fiedler

Text & Foto Alexander Pscheidl



Vier Podestplätze beim 2. Lauf des Frankencup in Waldaschaff

Am Sonntag den 22. Mai fand in Waldaschaff der zweite Lauf des Frankencup statt. Zeitgleich wurde zudem das Rennen als Bayernliga-Lauf ausgetragen. Das Teilnehmerfeld kam entsprechend aus ganz Bayern und war hochklassig besetzt. Der Veranstalter präsentierte mit einem Rundkurs von 4,2 km und 120 Höhenmeter eine attraktive Strecke, welche ab der U15 komplett gefahren wurde. Die technischen Flowtrail-Passagen fanden großen Anklang im Fahrerfeld und im langen steilen Anstieg kamen die Bergflöhe auf ihre Kosten.

Für die RSG Würzburg gingen neun Sportler an den Start und vertraten die Farben des Vereines wieder erfolgreich. Von der Jugendabteilung gingen vier Kinder an den Start. In den Erwachsenen-Klassen war man mit fünf Fahrer vertreten. Insgesamt konnten die neun RSG´ler vier Podestplätze einfahren und wieder zahlreiche Punkte für die Frankencup-Wertung mit nach Würzburg nehmen. Der nächste Lauf findet am 2. Juli in Wombach statt.

 

Ergebnisse der neuen RSG-Teilnehmer:

U11m: Platz 13 Danilo Brand

U13w: Platz 4 Jule Frankenberger

U15m: Platz 11 Jona Heßmann

U17m: Platz 8 Emil Pscheidl

Master2: Platz 1 Stefan Zappe, Platz 3 Alexander Pscheidl, Platz 8 Uwe Fröhlich

Master4: Platz 2 Michael Sauer, Platz 3 Thomas Fiedler

 

Text & Foto Alexander Pscheidl


18.05.2023 - Vatertag

Die Kids haben den Vatertag und das schöne Wetter für ein gutes Training im Steinbachtal genutzt.

Mit den Großen haben wir Cross Country Intervall-Training 5-7x 1min über VO2max gemacht. Jetzt sind wir für Sonntag Waldaschaff Frankencup gut vorbereitet.

Text & Foto Alexander Pscheidl

 



Radsportgemeinschaft Würzburg unterstützt inklusives Theater - 09.05.2023

In einer bemerkenswerten Geste der Gemeinschaftssolidarität hat die Radsportgemeinschaft Würzburg e.V. am Dienstag eine Spende von 2000 Euro an das inklusive Theater Augenblick überreicht. Damit führt der Verein seine langjährige Tradition der Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen fort.

 

Das Theater Augenblick, bekannt für seine integrative Bühne mit Künstlern mit und ohne Behinderungen, wird die großzügige Spende zur Weiterentwicklung seiner Projekte nutzen.

 

Klaus Kanski, der Vorsitzende der Radsportgemeinschaft Würzburg, betonte seinen Stolz auf die Unterstützung des Theaters und hob dessen inspirierende Arbeit hervor. Stefan Merk, der Leiter des Theaters, bedankte sich beim Verein und unterstrich, dass die Spende dabei helfen wird, mehr Menschen zu erreichen und die kulturelle Vielfalt innerhalb der Gemeinschaft zu fördern.

 

Text Klaus Kanski Foto Elisabeth Metz

 


Video der RSG Würzburg vom 14. MTB-Abendrennen am 07.05.2023

© copyright RSG Würzburg Janina Seyler


 27 Teilnehmer der RSG Würzburg – darunter 2x Sieg, 2x 2. Platz, 6x 3. Platz

U9: 3. Platz Lea Volk; 4. Platz Marina Brand; 5. Platz Carla Schermer; 6. Platz Lia Dorowski

U11: 4. Platz Luise Frankenberger // 2. Platz Danilo Brand; 6. Platz Benedikt Kunisch; 15. Platz Hannes Schermer

U13: 12. Platz Leopold Altrock; 13. Platz Nico Stockmann

U15: 2. Platz Emma Pscheidl; 3. Platz Lucy Stockmann

U17: 5. Platz Emil Pscheidl

Gravel: 3. Platz Henning Frankenberger

Frauen: 3. Platz Janina Seyler

Männer: 7. Platz Moritz Grünewald; 17. Platz Moritz Krieger

Master I: 3. Platz Konstantin Jung; 13. Platz Daniel Krämer

Master II: 1. Platz Stefan Zappe; 3. Platz Alexander Pscheidl; 6. Platz Roman Brütting; 10. Platz Uwe Fröhlich; DNF Michael Altrock

Master III: 9. Platz Rainer Volk

Master IV: 1. Platz Michael Sauer; 5. Platz Thomas Fiedler

 

Text Alexander Pscheidl

Foto RSG Christian Kunisch & Michael Brand


14. MTB-Abendrennen der RSG Würzburg

Am Sonntag fand in Gerbrunn das 14. MTB-Abendrennen der RSG Würzburg statt. Traditionell ist das Rennen in Gerbrunn der Auftakt zum Frankencup mit insgesamt 6 Läufen in der unterfränkischen Region. Das Team um Organisator Konstantin Jung ließ sich wieder einiges Einfallen lassen, um zahlreiche Biker nach Gerbrunn zu locken. Mit einem Teilnehmerrekord von 165 Starter gelang dies eindrucksvoll. Sehr erfreut war man von Vereinsseite über viele Teilnehmer in den Kinder- und Jugendklassen und steigende Teilnehmerzahlen im Hauptrennen. Die attraktive Streckenführung mit einer Steilkurve, Rock-Garten, Sprüngen und zahlreichen Singletrails fand wieder großen Anklang.

Für die Jugendgruppe und die Vereinsmitgleider der RSG stellt das Heimrennen immer ein Jahres-Highlight dar. Akribisch bereiteten sich die Biker der RSG Würzburg über den Winter auf das erste wichtige Rennen der Saison vor und wurden mit zehn Podestplätzen belohnt. Mit Siegen von Stefan Zappe in der Masterklasse II und Michael Sauer in der Masterklasse IV konnten die Vereinsfarben ganz oben auf dem Siegerpodest präsentiert werden. Die Jugendtrainer um Alexander Pscheidl freuten sich besonders über die vier Podestplätze ihrer 13 Starter aus der Kinder- und Jugendabteilung des Vereins.


01.05.2023 Eschborn - Frankfurt

Auch dieses Jahr machten sich wieder ein paar von uns auf, um bei der Skoda Velo Tour besser bekannt als „Eschborn - Frankfurt“ teilzunehmen.

 

Nachdem die Startunterlagen abgeholt wurden, sich jeder in seinem Startblock eingereiht hat, ging es kurz nach 9 Uhr auf die Strecke. Mit über 8.000 Teilnehmern stellten die Veranstalter dieses Jahr einen Rekord auf. Entsprechend voll war es natürlich auf der Strecke.

 

Bei traumhaften Wetterbedingungen wurden wir Teilnehmer von zahlreichen Fans angefeuert. Ob es der Alphornbläser während der Auffahrt zum Feldberg, oder die Blaskapelle des örtlichen Vereins war. Ein Highlight folgte dem anderen. So ging die Zeit zwar schnell rum, was aber nicht bedeutet, dass

 

der Anstieg in Mammolshain weniger anstrengend war. Jeder der hier schon mal hoch ist, weiß was gemeint ist ;-)

 

Trotz eines unverschuldeten Sturzes hat sich Kai mit einer guten Zeit ins Ziel gekämpft und ist froh, dass gerade neue Trikots bestellt werden können. Der Rest ist unfallfrei durchgekommen und wir haben uns das eine oder andere alkoholfreie schmecken lassen. Text & Foto Michael Junker


Residenzlauf am 30.04.2023

Eine große Gruppe der RSG hat die Läufer beim Residenzlauf begleitet und die Vereinsfarben gut vertreten. Text & Foto Alexander Pscheidl


Mittwochs - Einsteigertreffen

 

Mitte April ging es wieder los. Jeden Mittwoch, 18 Uhr, treffen wir uns und fahren Touren, die von der Geschwindigkeit (grob 25er Schnitt) und von der Länge (50 - 60 km) durchaus auch für Einsteiger geeignet sind. Wenn Ihr auch mal schnuppern wollt, meldet Euch einfach mal an.

 

Text & Foto Michael Junker

 



Trainingslager Mallorca 2023

Auch dieses Jahr fand wieder ein tolles Trainingslager der RSG in Mallorca statt. Mit über 20 Teilnehmern haben wir in mehreren Gruppen die Insel unsicher gemacht, viel Kuchen gegessen und eine wahnsinnig schöne Zeit gehabt. Wenn Ihr ein paar Eindrücke erhalten wollt´ schaut Euch gerne die Videos von Michael und die Videos von Peter an und wer weiß, vielleicht seid Ihr ja nächstes mal dabei. 

  

 

RSG-Würzburg unterstützt von: