Schwenninger MTB-Frankencup

Der aktuelle Zwischenstand 2017

 

Für die Schwenninger MTB-Frankencup-Saison 2017 warten wir mit vielen alten Bekannten aber auch mit zwei neuen Veranstaltern auf.

 

Die wesentlichen Veränderungen 2017 in der Kurzübersicht

  • Der cbs Raceday in Werneck/Schraudenbach findet aus organisatorischen Gründen in 2017 leider nicht statt.
  • Das Rennen WahrbergBike wird ersetzt durch das CC-Rennen Bärenloch Bike Herrieden.
  • Neu hinzugekommen sind zum einen der Spessart-Klassiker "Keiler Bike Marathon" sowie a komplett neuer Veranstalter der KSV Waldaschaff mit seinem CC-Rennen "1. Brandberg-Bike-Challenge".

Somit beinhaltet unsere Rennserie in 2017 erstmalig sieben MTB-Rennen in der Region Unter- und Mittelfranken:

 

Serienwertung – Die Rennen 2017

MTB-Abendrennen der RSG Würzburg, 21.5.2017

Brandberg-Bike-Challenge Waldaschaff, 27.5.2017

Wombach Bike Tage - Keiler Bike Marathon, 17. und 18. Juni 2017

KIA-Autohaus Würl Cup Rappershausen, 8. Juli 2017

MTB-Rennen im Weinparadies Weigenheim, 23. Juli 2017

BärenlochBike Herrieden, 24. September 2017

MTB-Marathon Güntersleben, 3.10.2017

 

Serienwertung

Bezüglich der Serienwertung werden wir die besten Platzierungen in 5 Rennen berücksichtigen (das heißt im Umkehrschluss für 2017 nun zwei Streichergebnisse)!

Nähere Infos hierzu findet ihr wie gewohnt weiter unten unter „Wertungsmodus“.

Wie in den vergangenen Jahren auch werden am Ende der Saison die 3 Erstplatzierten einer Altersklasse wieder mit einer außergewöhnlichen Erinnerung an den Schwenninger MTB-Frankencup 2017 belohnt.

Bitte beachtet hierbei, dass ihr hierfür wieder an mindestens 3 Rennen der Rennserie teilgenommen haben müsst!

Die Verleihung wird wieder im Rahmen der gesonderten Siegerehrung am 3.10.2017 beim MTB-Marathon in Güntersleben erfolgen.

Zusätzlich möchten wir für all denjenigen, die alle 7 Rennen gefahren sind und bei der Siegerehrung anwesend sind, dort ebenfalls ein schönes Präsent überreichen.

 

Historie des Cups

21.4.2009: Ideenfindung zu Möglichkeiten einer gemeinsamen Rennserie mit den Initiatoren und „Vätern der Idee“ Koni Jung, Erik Heilmann und Mike Schramm.

 

Mit an Bord beim ersten gemeinsamen Treffen waren neben den „RSGlern“ die Auber Veranstalter Thomas Rückel und Sebastian Oedamer, der Veranstalter des Frammersbacher Spessart-bike und Mountainbike-Biathlon, Alfred Moritz und das Orga-Team des Wahrbergbike Aurach, Peter Hölzlein, Alexander Schäffer und Thomas Heumann.

 

Saison 2009: Erstmalige Austragung des gemeinsamen MTB-Frankencups mit den unterfränkischen Cross-Country-Rennen in Würzburg und Aub, dem mittelfränkischen Mountainbike-Rennen in Aurach und zum Saisonfinale in Frammersbach der Mountainbike-Biathlon (ein Wettkampf der etwas anderen Art). Beim letzten und nördlichsten Rennen der Frankencup-Serie (Spessart) wurden auch die Gesamtsieger des 1. MTB-Frankencups ermittelt, gebührend geehrt und mit Sachpreisen belohnt.

 

Am 10.11.2009 zog man bei einem Treffen in Ochsenfurt gemeinsam Bilanz: deutliche Steigerungen bei den Teilnehmerzahlen, Begeisterung vieler Mountainbike-Sportler für diese neue Rennserie und deshalb Fortführung des Frankencups.

 

2010: Weitere Steigerung des Bekanntheitsgrades der Serie und Erweiterung der Rennserie um einen MTB-Marathon in Güntersleben. Ebenso Festlegung eines neuen Wertungsmodus, bei dem nicht nur die sportlichen Ergebnisse innerhalb der Serie gewertet werden, sondern der „Teilnahmefleiß“ zusätzlich belohnt, beziehungsweise in die Wertung eingehen wird. Näheres ist der Rubrik „Serienwertung“ zu entnehmen.

 

Wertungsmodus

  • mindestens 3 Rennergebnisse der MTB-Frankencup-Rennen müssen zur Teilnahme eingebracht werden
  • Gutschrift von 5 Start-Punkten für jedes gestartete Rennen – unabhängig von der erreichten Platzierung; diese 5 Start-Punkte fallen durch ein Streichergebnis nicht weg
  • Die 5 besten Platzierungen gehen in die Gesamtwertung ein - der Rest sind Streichergebnisse.
  • Wertungspunkte: In den einzelnen Frankencup-Klassen werden zusätzlich Punkte vom ersten Platz beginnend bis zum letzten Platz wie folgt verteilt: 25 / 22 / 20 / 18 / 16 / 15 / 14 / 13 / 12 / 11 / 10 / 9 / 8 / 7 / 6 / 5 / 4 / 3 / 2 / bis 1 Punkt für jeden, der sein Rennen beendet, vergeben.
  • Bitte beachtet, dass nur auf den einer Altersklasse zugewiesenen Streckenlängen einer Veranstaltung Punkte (Basis, sowie Wertungspunkte) erzielt werden können. Beispiel: Ist die Mitteldistanz für die Altersklasse U19 ausgeschrieben und ein U19-Fahrer startet und gewinnt auf der Langdistanz, bekommt er hierfür keine Punkte.
  • Die Altersklassen wurden in Anlehnung an den BDR festgelegt und werden im Schwenninger MTB-Frankencup für 2017 von U9 bis Senioren/-innen 4 wie folgt angeboten.
  • Schüler U9 m/w (2009-2010), Schüler U11 m/w (2007-2008), Schüler U13 m/w (2005-2006), Schüler U15 m/w(2003-2004); Jugend U17 m/w (2001-2002); Junioren U19 m/w (1999-2000), Hauptklasse m/w (1988-1998), Senioren/ -innen 1 (1987-1978), Senioren/ -innen 2 (1977-1968), Senioren/ -innen 3 (1967- 1958); Senioren/-innen 4 (1957 und älter) jeweils getrennt nach männlich/weiblich.
  • Gesamtwertung: Die Gesamtwertungspunkte errechnen sich nach Abschluss der Rennserie somit aus der Addition der Basispunkte und der Wertungspunkte. Maximal können somit 160 Punkte erzielt werden (35 Basispunkte plus 125 Wertungspunkte).
  • Bei Punktegleichstand zählen die nächstbesseren Platzierungen weiterer Läufe.
  • Führt dies nicht zu einer Entscheidung, zählt die bessere Platzierung im letzten Lauf.
  • Die 3 Erstplatzierten jeder Altersklasse werden im Anschluss an die Tages-Siegerehrung im letzten Lauf (Güntersleben) geehrt.
  • Die Altersklasseneinteilung der einzelnen Veranstaltungen können von denen des Schwenninger MTB-Frankencups abweichen.
  • Für das Zustandekommen einer Altersklasse im Schwenninger MTB-Frankencup ist KEINE Mindestanzahl serienrelevanter Teilnehmer notwendig.
  • Sollte sich an der Anzahl der teilnehmenden Rennen aus organisatorischen Gründen im Laufe der Saison etwas ändern, behält sich das Schwenninger MTB-Frankencup-Organisationsteam eine Anpassung der Serienwertung auf diese Belange hin, vor.
  • Einsprüche gegen die Gesamtwertung müssen in der Zeit bis 15.10. des jeweiligen Jahres geltend gemacht werden.

- Änderungen vorbehalten –

 

Für Allgemeine Fragen zum MTB-Frankencup

Wenden Sie sich per E-Mail an den sportlichen Leiter MTB der RSG Würzburg: Mike Schramm

 

Die jeweiligen Veranstalter sind für ihren Lauf selbst verantwortlich. Bei Fragen zu einer Veranstaltung wenden Sie sich bitte direkt an die auf der jeweiligen Homepage genannten Ansprechpartner/Vereine.

 

Haftungsausschluss

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Jeder Teilnehmer verzichtet auf alle Rechtsansprüche, auch Dritter an die Veranstalter.

Die vorliegenden Inhalte des Internetauftritts von der MTB-Frankencup Website sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte sind vorbehalten. Mit Ausnahme der angebotenen Downloads zur Verwendung in der Originalfassung verstößt die Verwendung der Texte und Abbildungen, auch auszugsweise, ohne die vorherige Zustimmung von der RSG Würzburg e. V. gegen die Bestimmungen des Urheberrechts und ist damit rechtswidrig. Dies gilt insbesondere auch für alle Verwertungsrechte wie die Vervielfältigung, die Übersetzung oder die Verwendung in elektronischen Systemen. Auf unserer Website werden eingetragene Marken, Geschmacksmuster und Logos verwendet. Auch wenn diese an den jeweiligen Stellen nicht als solche gekennzeichnet sind, gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.

 

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

 

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.

 

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Homepage und mache unsere Inhalte nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer Homepage angebrachten Links.

 

Die veröffentlichten Links wurden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Der Seitenbetreiber hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der verlinkten Seiten. Er ist nicht für den Inhalt der verknüpften Seiten verantwortlich und macht sich den Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Website, auf die verwiesen wurde.

 

Mit freundlicher Unterstützung von: